Fotos vom Dreh


Die Parkour-Szenen

... wurden von unseren beiden Traceuren in Absprache mit unserem Kameramann zunächst vor Ort geplant und dann von Mateus Curylo ausgeführt. Wir drehten auf dem Gelände der St.-Laurentius-Kirche in Mönchengladbach-Odenkirchen, auf Schloss Liedberg und im Wald bei Liedberg. Ein strammes Programm!


Startpunkt

dreh startpunkt

... und: Action!

dreh treppe action

Der erste Run

dreh ersterrun

Auf der Schlossmauer

dreh schlossmauer

Claudios Spezialeinlage

dreh spezialeinlage

Nahaufnahme für die Kranszene

dreh kran nah

Gefährliche Baustelle

dreh baustelle

Parkour-Pause

dreh pause

Gewagte Sprünge

buchtrailer sprung

Laufwege festlegen

dreh laufwege

Voller Einsatz

dreh vollereinsatz

Der Baumriese

dreh baumriese

Geschafft

dreh geschafft

Letzter Sprung

dreh letztersprung

 

Sunna

... wurde von Luca Erbse dargestellt, der Tochter unseres Musikers. Sie war eine meiner Testleserinnen, kannte das Buch also schon. Wir drehten mit ihr in der hohlen Linde und auf Schloss Liedberg. Viele der Aufnahmen wurden jedoch nicht verwendet, weil wir später beschlossen, den Lesern kein zu deutliches Bild von Sunnas Gesicht vorzugeben.


Ein magischer Baum

dreh magischerbaum

Eine besondere Stimmung

dreh stimmung
Achtung, Spoiler

Weiter vorn macht der Weg eine Biegung. Die Musik ist ganz nah. Sie hüllt ihn ein, zieht ihn um die Ecke und dann immer weiter. Jede Faser, jeder Muskel, jedes Haar ist wie elektrisiert. Da steht ein hohler Baum, mächtig wie ein Turm. Ein Mädchen spielt Geige in dem Baum. Es ist das Mädchen mit dem Amulett! Sie führt den Bogen sicher und leicht, hat die Augen geschlossen und spielt völlig selbstvergessen. Als käme die Musik aus ihrem Innersten und sie hätte ein Fenster geöffnet, um sie hinauszulassen.

Schwierige Lichtverhältnisse

dreh nichtverwendet

Das enge Treppenhaus

dreh treppenhaus

 

Die Linde

Die Winterlinde ist mit ca. 700 Jahren der älteste Baum Mönchengladbachs. Sie musste in der Vergangenheit schon einige baumchirurgische Eingriffe über sich ergehen lassen, erhielt Stützen und wurde zum Schutz eingezäunt. Ich komme täglich an ihr vorbei, und ich habe mir immer vorgestellt, wie es ist, in ihr zu stehen. Für die Dreharbeiten erhielten wir den Schlüssel und ich konnte es ausprobieren.


Die alte Winterlinde

dreh winterlinde

Sonnenlicht einfangen

dreh sonnenlicht

 

Die Burg

Die Burgszenen wurden alle in Schloss Liedberg gedreht. Im Februar 2014 gab es dort umfangreiche Bautätigkeiten, so dass auch ein Kran und Baugerüste zur Verfügung standen.


Zwei Wochen vorher ohne Kran

dreh schlossohnekran

Blick aus dem Turm

dreh turmblick

 

Der Wald

Das Naturschutzgebiet Quarzitkuppe Liedberg hat eine besondere Atmosphäre: Das Gebiet wirkt durch frühere Bergbautätigkeit zerklüftet, gleichzeitig ursprünglich und voll wilder Schönheit. Auf der bewaldeten Spitze des Berges thront Schloss Liedberg. Bei der Suche nach geeigneten Drehorten fand das Team eine umgestürzte Buche mit einem aufragenden Wurzelteller.


Auf der Suche

dreh waldsuche

Im Tal

dreh imtal

Die umgestürzte Buche

dreh buche

 

Das Team

Ganz selten im Leben hat man ein Gefühl, als würde alles passen, aber an diesem Tag war es genauso. Obwohl einige einander noch nie gesehen hatten, herrschten von Anfang an eine große Harmonie und ein fröhliches Miteinander. Alle waren mit Herzblut bei der Sache, und so war unser Drehtag getragen von der Idee, diesen kleinen Film zu einem gemeinsamen Glanzstück zu machen.


Immer hoch konzentriert

dreh danielKameramann Daniel Taenzer

Noch einen Gegenschuss, bitte!

dreh jennyJenny Taenzer hat alles im Griff.

Parkourszenenfänger

dreh claudioMacher des Parkour-Making-of: Claudio Colonna

Unser Leo

dreh mateusUnser Leo: Mateus Curylo

Unsere Sunna

dreh lucaUnsere Sunna: Luca Erbse

Dunkelszenendarsteller

dreh aaron„Best Boy“ und Darsteller für die Dunkelszenen: Aaron Rings

 

Ich bin Mitglied im Montségur Autorenforum:

Montségur Autorenforum


Neuigkeiten über mich und meine Arbeit finden Sie regelmäßig auf Facebook.
Schauen Sie doch mal vorbei. Ich freue mich auf Sie.


Meine Kontaktdaten und das Impressum finden Sie hier.